Voraussetzung Sprengstoffrecht - Sprenggesetz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Voraussetzung Sprengstoffrecht

Voraussetzung zur Zulassung der Teilnehmer an Lehrgängen nach SprengG

Personen welche an einem Lehrgang zur Erlangung einer Erlaubnis nach § 7 bzw.§ 27 Sprenggesetz teilnehmen möchten bitten wir, den nachstehenden Ablaufplan in gleicher Reihenfolge einzuhalten:

1. Sie müssen das 21.Lebensjahr vollendet haben (Ausnahmen sind unter bestimmten Umständen möglich)

2.Beantragen Sie bei Ihrer zuständigen Behörde eine Unbedenklichkeitsbescheinigung (bei Hauptwohnsitz in Thüringen) unter folgender Adresse:

Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz ( TLV )
Dezernat 62 Abt.: ARBEITSSCHUTZ
z.H. Herr Helbig
Regionalinspektion Mittelthüringen
Linderbacher Weg 30
99099 Erfurt


Für die Austellung von Unbedenklichkeitsbescheinigungen sind in den einzelnen Bundesländern verschiedene Behörden zuständig, welche vor Ort erfragt werden müssten! Zur schnelleren Bearbeitung für Antragsteller mit Wohnsitz in Thüringen senden Sie Ihren Antrag auf Unbedenklichkeitsbescheinigung vorab an Fax Nr. 0361 3788 380 oder ausschließlich per Mail an: as-mitte@tlv.thueringen.de .Bitte nur an diese Adresse, da dieses Postfach regelmäßig bearbeitet wird. Die Anträge reichen Sie bitte im Original ein.

3. Nach Erhalt der Unbedenklichkeitsbescheinigung melden Sie Sich zum Lehrgang an und senden uns eine Kopie dieser per Fax, Mail oder Post zu, worauf Sie eine Zulassungsbescheinigung erhalten.

Achtung ! Durch die derzeit teilweise lange Bearbeitungszeit der örtlichen Polizeibehörden, sollte die Unbedenklichkeitsbescheinigung wenigstens 12 Wochen vor Lehrgangsbeginn beantragt weden. (Früher ist besser)
Mit dem Antrag auf Unbedenklichkeit ist gleichzeitig eine Kopie des Personalausweises einzureichen !! Durch die strengeren Vorschriften des Sprengstoffrechts ist dies unumgänglich.

Die Änträge sind auf dem Link "Anträge " abrufbar. Sollte es vorkommen das sich Unbedenklichkeitsbescheinigungen nicht rechtzeitig vor Lehrgangsbeginn im Besitz des Lehrgangsteilnehmers befinden , bitten wir um telefonische Rücksprache und Ummeldung auf einen folgenden Lehrgang.
Die Unbedenklichkeitsbescheinigung ist 1 Jahr ab Ausstellungsdatum gültig !!!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü