Gebühren - Sprenggesetz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gebühren

Lehrgangsgebühren nach Gebührenordnung ( Teilnehmergebühr )

1.0 Lehrgänge nach Sprengstoffgesetz (SprengG)
1.1 Einzellehrgang (Wiederladen, Böllern oder Vorderladerschießen) jeweils : 130.-
Für Lehrgänge im Bundesland Thüringen müssen die Lehrgangskosten bei Bedarf vorher abgesprochen werden da die Gebühren durch die Thüringer Behörden drastisch erhöht wurden.
1.1 Alle Preise inklusive staatlicher Gebühren für die Prüfungsabnahme + Standgebühr
1.2 Auffrischungslehrgänge für Erlaubnisbesitzer §7 und §27 SprengG : ab 5.-
1.3 Sonderlehrgänge ( Spezialmunition für Handfeuerwaffen Herstellung etc.) : ab 35.-
Dieser Lehrgang ist ebenfalls nur für Erlaubnisinhaber belegbar !

2.0 Lehrgänge nach Waffengesetz (WaffG)
2.1 Waffensachkundelehrgang nach Thüringer Schützenbund gesamt : 110.-
2.2 Schieß-und Standaufsicht nach Thüringer Schützenbund : 35.-
2.3 Auffrischungslehrgänge für Schießleiter und Standaufsichten (TSB) : ab 5.-


Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen das verbindlich angemeldete Teilnehmer welche die Lehrgänge nicht besuchen, eine anfallende
Gebühr von 50%  der Lehrgangsgesamtgebühr zu entrichten haben.
Dies gilt auch bei Nichterscheinen zur Prüfung!


Stand Juli 2017

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü